katzenelnbogenalt
   home

Kloster Brunnenburg (brumbergk) über der Lahn (bei Bremberg) Hier geht´s zum Menu!

 

 

Eingangsportal der Klosterkirche

Hiergeht´s zur Interaktiven Karte!


Die Geschichte der Grafschaft nach Jahreszahlen von K.E.Demandt

 

Satellitenkarte

1200

Grafentochter Gisela von Katzenelnbogen, Nichte des Gründers des Klosters Arnstein Ludwig III gründet Kloster Brunnenburg als Benediktinerinnenabtei. (Ortsgemeinde Bremberg)

1223

Graf Heinrich von Hohenstein schenkt der Kirche des Heiligen Nikolaus in Arnstein zur Wiedergutmachung...., die Ottilie von Kördorf .. und Ida von Bremberg.. .(91)

1326

Kloster Brunnenburg gehört Gräfin Katharina von Katzenelnbogen

1453

Der hohensteiner Landschreiber Konrad Letsche erhält von Kloster Brunnenburg seinen "Zins", einen Kuchen, wie alle anderen katzenelnbogener Klöster.

Wein aus Bremberg wird neben Auerbach, St.Goarshausen, Braubach und Stadecken genannt. (6198)

1471

Kloster Brunnenburg (Brumbergk) verkauft Land in Rückershausen

1542 wird das Kloster aufgelöst

 

Blick auf die Kirche des Klosters Brunnenburg

Angebliche Gebeinfunde von Kindern in unterirdischen Tunneln. Angeblicher Verbindungstunnel zwischen den Klöstern Brunnenburg und Arnstein.

 

 

 

 

 

Ort der Ruinen im Wald bei Bremberg