katzenelnbogenalt
   home

Molsberg

Hier geht´s zum Menu!

 

Hier geht´s zur Interaktiven Karte!


Die Geschichte der Grafschaft in Jahreszahlen von K.E.Demandt

Satellitenkarte

1458

Graf Philpp löst für die 12000 Gulden um die er die Mitgift seiner TochterAnna erhöht hat, ein Viertel an Limburg, Molsberg und Brechen von Graf Reinhard von Solms und Frank von Kronberg denen es Landgraf Ludwig von Hessen verpfändet hatte.

1460

Graf Philipp von Katzenelnbogen hat, nachdem er bereits das Viertel von Graf Philipp von Solms für 6000 fl. zu lebenslänglichem Besitz eingelöst hat, auch das andere Viertel von Frank von Kronberg für 6000 fl. zu lebenslänglichem Besitz, also die Hälfte der Schlösser und Städte Limburg, Molsberg und Brechen mit ihren Gerichten, Rechten und allem Zubehör vom Trierer Stift für 12000 Gulden an sich gebracht.(5086)

 

1475

Dietrich von Runkel verkauft dem Grafen für 3000 Gulden die zweite Hälfte seines Viertels an Limburg, Molsberg und Brechen.