katzenelnbogenalt
   home

Burg Landskron über OppenheimHier geht´s zum Menu!

 

mit dem Dorf Nierstein

Staatliche Weinbauschule Oppenheim

 

Hier geht´s zur Interaktiven Karte!

 

Die Geschichte der Grafschaft in Jahreszahlen von K.E.Demandt

Satellitenkarte

1278

Graf Eberhard I von Katzenelnbogen ist Amtmann in Oppenheim

1291

Graf Eberhard von Katzenelnbogen ist Burgmann in Oppenheim und vereitelt Anschläge des mainzer Erzbischof Gerhards II von Eppstein auf die Stadt Oppenheim.

1298

König Adolf verpfändet seinem Onkel Graf Grafen Eberhard von von Katzenelnbogen für 3500 Mark, die er sich von ihm für seine Königswahl lieh einen Teil der königlichen Einkünfte u.a. das Dorf Nierstein und den Weinzehnten in Oppenheim.

1300

Graf Eberhard wird Reichslandvogt im Oberrheingebiet mit dem Amtsitz in Oppenheim

1451

katzenelnbogener Weingärten in der Walpe in Nierstein

1453

Graf Philipp d. Ältere von Katzenelnbogen erhält seine Oppenheimer Burglehen von Pfalzgraf Friedrich bei Rhein.

1477

Pfalzgraf Friedrich bei Rhein nimmt Landgraf Heinrich auf Bitte Graf Philipps von Katzenelnbogen in dessen kurpfälzische Mann- und Burglehen unter Vorbehalt seiner Rechte auf.